Bornholm zwischen …

Kunst, Kultur, Natur und Kommerz.

Die Highlights dieser überschaubaren Insel liegen auf kleinstem Raum dicht beieinander und es gibt so viele, dass man auch nach vielen Besuchen auf der Insel immer noch Neues entdecken kann. Aber wie es so ist, zuerst werden erst mal alle altbekannten Orte abgeklappert, ob sie auch noch alle da sind und ob der Bäcker in Svaneke immer noch das beste Brot der Insel macht. Allein bei dem Gedanken an einen Flødeboller läuft mir das Wasser im Mund zusammen, denn die süßen Schaumküsse sind nicht nur viel größer, sondern sie gibt es auch  in verschiedenen Geschmacksrichtungen. Unsere” favorits” sind Krokant, Karamell oder vielleicht doch alle.
Die Deutschen sind fast alle zu Hause und so sind wir mit unseren Bikes und Hundeanhänger fast allein unterwegs.Bayla liegt tiefenentspannt im Hänger und lässt sich durch die Gegend karren. Herrliche Naturschutzgebiete, Strände, kleine Orte laden zum Verweilen ein, entspanntes Bummeln ohne Corona-Stress , kulinarische Köstlichkeiten, all dies bietet Bornholm auf kleinstem Raum. Ein Besuch bei Fru Petersen Café ist  der Bringer schlechthin. Nur absolut nüchtern kann das angebotene Kuchenbuffett durchgegessen werden, danach ist definitiv der Insulinspiegel auf Anschlag. Morgens um halb sieben trifft sich am Strand von Balka die Hundemafia, Frisbee-Spielen ist angesagt und dass da auch was schiefgehen kann, mußte unsere Bayla am eigenen Leib erfahren. Sofie von der Tierklinik in Aarkirkeby hat unsere Bayla wieder zusammengeflickt. Noch mal gut gegangen.Das Wetter war typisch Insel durchwachsen, war aber egal, man hat ja alles dabei. Ob wir irgendwann wiederkommen – wer weiß.

 
Weiter Bilder aus früheren Reisen von Bornholm
 

Rettet den Ball…

bevor er in den Untiefen der Eschach verschwindet !

Bei Wasser wirken auf unsere Bayla magische Anziehungskräfte, denen sie nicht widerstehen kann und deshalb ist sie schon am Ufer, wenn wir noch am Auto die Türen schließen. Endlose Rein-Raus-Übungen ohne je eine Schwäche zu zeigen, ihr Element. Je heftiger der Bauchplatscher, desto größer ihre Augen. Um sie vom Wasser wegzunehmen bekommen, müssen alle Tricks angewandt werden.
Hol den Ball …

Thunderstorm arriving the “Baar”…

Zwar noch in weiter Ferne …

Dafür aber mit einem herrlich gezeichneten Wolkenbild.Ein Aussichtspunkt auf der Baar bei Öfingen gibt diesen Blick Richtung Schwarzwald und Wutach frei und ist immer gut für ein Stimmungsbild. Stay tune !

 

Wer Lust auf Volvo hat …

sollte unbedingt beim Autohaus Irion in Deißlingen vorbeischauen.

 

“Mittlerweile besteht das Autohaus 35 Jahre erfolgreich als zuverlässiger Volvo Vertragspartner. Hier wird schwedischer Service gelebt, um Ihre Erwartungen zu erfüllen – und zu übertreffen ” – sagt Inhaber Jürgen Hock. Ein zuverlässiges, zuvorkommendes Autohaus mit netten Mitarbeitern heißt mich in Deißlingen Willkommen und man hat immer ein offenes Ohr für meine manchmal nicht einfachen Anliegen. Vertrauen ist das Bindeglied zwischen beiden Partnern und deshalb mein ganz besonderer Tipp – einfach dort vorbeischauen.
 

Web-Seite Auto-Irion in Deißlingen

 
 
 
Heute Morgen hatte ich mal wieder Lust auf Volvo-Photoshooting und in dem Zusammenhang musste ich mal wieder ein Lob auf das Autohaus loswerden. Bayla war tiefenentspannt und so ließ sie sich problemlos dirigieren. Sie ist halt ein Super-Model und ihre Gage bewegt sich im Cent-Bereich, denn sie ist mit ein paar Leckerli glücklich.

Dosegg Hüsle Geographisch 47.348404 N, 9.857912 E

Ohne Internet und TV, dafür mit Wildwechsel …

und garantierter Sonne. Nicht immer, aber dafür kann die Berghütte ja nichts. Idealer Ort, um Covid-19 unten im Tal zu lassen und sich auf das Wesentliche und Elementare zu besinnen. Wer keine Leseratte ist, muß halt dann vor die Hütte und das Rauschen des Mellenbaches genießen. Wer nicht wandern mag oder bei wem die Stille diese wunderbaren Ortes blinden Aktionismus hervorruft, dem bleibt nur noch die Fahrt ins Tal , um dort wieder auf Menschen,Lärm,Verkehr zu treffen. Wir lieben die Natur und Stille – sie schafft die Balance im Alltag und fordert unseren Respekt.

Never on Sunday morning …

ins Schwenninger Moos zum Fotografieren !

“Geht gar nicht, nein, auch nicht um 6.30 Uhr, denn die ersten Jogger hächeln an einem vorbei und erschrecken den Graureiher und die Kamera auf dem Stativ so sehr, dass beide das Weite suchen und den Standort wechseln. Die Location hat sich inzwischen herumgesprochen, aber meine Chance auf Einsamkeit liegt darin, dass die “arbeitende Bevölkerung unter der Woche lieber zur Arbeit hächelt, als sich im Moos rumzutreiben.

Bilder mit 200mm

Das Tamron – Trio

Tamron SP 35mmm F/1.4 Di USD
Tamron SP 90mm F/2.8 Di MACRO 1:1 VC USD
Tamron 17-35mm f2.8-4 Di OSD Weitwinkelzoom

Der Neuzugang Tamron 17-35mm f2.8-4

Das 17-35mm F/2.8-4 Di OSD (Modell A037) ist ein kompaktes und leichtes Ultra-Weitwinkel-Zoomobjektiv, das eine herausragende Bildqualität an meiner Nikon D850 bietet.  Die Abbildungsleistung ist in puncto Schärfe und Kontrast durchaus mit deutlich  professionelleren Objektiven vergleichbar. Aufgrund des Zoombereichs vom 35mm Standard-Weitwinkel bis zum 17mm Ultra-Weitwinkel ist das 17-35mm als Ersatz für mein Nikon Weitwinkel 16-35mm gedacht, das einfach an der D850 nicht die erforderliche Auflösung gebracht hat. Mit einem Gewicht von nur 460 g ist das Objektiv außergewöhnlich handlich. Die geringe Nahdistanz von 0,28 m und die große Blendenöffnung 2.8 bei 17mm ermöglichen Aufnahmen mit wunderschöner Hintergrundunschärfe.

 

Tamron 17-35mm f2.8-4 Di OSD

Iso 64 Blende f/2.8 S 1/2500s 17mm
Autobahnviadukt über das Eschachtal.

 

Tamron 17-35mm f2.8-4 Di OSD
Iso 64 Blende f/6.3 S 1/160s 17mm
Eschachtal. Wunderschöne Randschärfe und eine exzellente Auflösung an der D850.

 

Quadratisch, praktisch …

Die neue Trendform ist auch quadratisch, weil Quadratische Bilder einen modernen Look und eine frische Optik ausstrahlen.Das Auge wird auf das Wesentliche fokussiert, wenig “Bildabfall” links und rechts. Der Vorteil ist zusätzlich, dass das Objekt auch in der Bildmitte sitzen darf, was ja sonst so verpöhnt ist. Viele Einsteiger in die Fotografie haben ihre Probleme mit dem Bildausschnitt. In vielen Anleitungen wird mit der Begriff „Goldener Schnitt“ als Allheilmittel angepriesen. Ich sehe ihn bestenfalls als ein Hilfsmittel. Und wie es immer bei Hilfsmittel ist, sollte man vor der Anwendung das exakte Anwendungsgebiet kennen, damit es auch die gewünschte Wirkung zeigt. In der Fotografie ist der Goldene Schnitt für einen harmonischen Bildaufbau hilfreich, aber nicht der Weisheit letzter Schluß.

Den Hund hab ich schon …

nur der Aston Martin DBX fehlt noch !

und die Hundedusche

Dank der leichten Aluminiumkonstruktion, des weltweit führenden Antriebsstrangs von Aston Martin und der Aufhängung, die von unseren hochkompetenten Ingenieuren entwickelt wurde, lässt sich der DBX fahren wie kein anderer SUV. Er lässt sich fahren wie ein Sportwagen.
Der auf vollkommen neuer Architektur aufbauende DBX ist dazu konzipiert, Fahrgäste im Stil eines echten Aston Martin zu transportieren. Er ist mit einer Fülle neuer Technologien für Ihre Sicherheit ausgestattet, dabei überaus komfortabel und von opulentem Luxus. Er begeistert schon, wenn Sie sich ans Steuer setzen.

Na dann !

Bilder und Text  © Aston Martin

 

Max.Drehmoment (Nm)

Maximale Leistung (PS)

0..100km/h

Coronafrühling 2020

Nicht immer konnte 1.5m eingehalten werden …

Dieser April ist ein Wetterphänomen. Sonne pur, viel zu trocken, Regen nicht in Sicht, lauter Extreme und dann noch Corona und der Mindestabstand . Leider konnte ich diesen nicht immer korrekt einhalten, der Mundschutz war hinderlich und so sind die Pflanzen in greifbare Nähe gerückt. Wir lieben die Natur – sie schafft die Balance im Alltag und fordert unseren Respekt.

Nikon D780 Test – Meine Eindrücke

Vorteile der D780

Testweise von Lichtblick Konstanz zur Verfügung gestellt. Meine Eindrücke fasse ich kurz zusammen, denn es gibt bereits schon einige Reviews und Tests dieser Kamera . Subjektiv mit der D850 verglichen, bietet sie ähnliche Ergebnisse in der Bildqualität , im Live-view sogar bessere Autofocus Performance. Ansonsten ein solider Body für ambitionierte Fotografen.

  • Erstklassige Bildqualität und ISO-Leistung für einen 24-Megapixel-Sensor
  • Schnelles, benutzerfreundliches Sucher-Autofokus-System, das nur selten patzt
  • Komfortabler Griff, hervorragende Verarbeitungsqualität
  • Videofunktionen und -qualität gehören bei diesem Preis zu den besten auf dem Markt
  • Massive Verbesserungen der Live-Ansicht, insbesondere in Bezug auf die Fokussierung
  • Verlängerte Verschlusszeiten von bis zu 15 Minuten eignen sich hervorragend für die Landschaftsfotografie
  • spezielle AF-On-Taste ist eine großartige Ergänzung für fortgeschrittene Fotografen
  • 12 FPS-Aufnahmen (im stummem Modus in der Live-Ansicht) eignen sich hervorragend für eine DSLR zu diesem Preis
  • Der Buffer wurde bis 68 Aufnahmen für verlustfreies komprimiertes 14-Bit-RAW erheblich verbessert
  • Zeitrafferaufnahmen im Intervall-Timer-Modus sind deutlich besser
  • Typische DSLR-Vorteile – hervorragende Akkulaufzeit und hochwertiger OVF

 

Meiner Meinung nach Nachteile 

  • Fünf Jahre nach der D750 ist eine Kamera mit 24 Megapixeln, 51 AF-Messfeldern und 7 FPS (mechanisch) nicht besonders “state of the art”
  • Kein eingebauter Blitz, keine AF-Hilfslampe oder vertikale Griffkontakte
  • Fokuspunkte decken keinen sehr großen Sucherbereich ab
    Typische Nachteile von DSLR – größer und schwerer als spiegellos – kein IBIS (In-body-Image-Stabilizer) oder EVF
  • Der Einführungs-UVP von 2100 € (Stand heute) ist im Vergleich zu Wettbewerbern, einschließlich Nikons eigener Z6, etwas zu hoch.

 

Bilder mit Tamron SP 35mm f1.4
Iso 100 Blende f/5.6 S 1/200s

Premium Wanderwege

Tieringer Hörnle

HochAlbPfade

Die erlebnisreiche Rundtour durch offene Wiesenlandschaften und urige Wälder lässt keine Wünsche offen. Nach dem Aufstieg auf die Hochfläche laden entlang des nahezu senkrecht abfallenden Albtraufs zahlreiche Aussichtspunkte mit grandioser Fernsicht zum Verweilen ein. Bayla hat natürlich wie immer den halben Wald mitgeschleppt – zum Posen hatte sie heute keine Lust. Aktuelle Meldungen zum Weg sowie weitere detaillierte Informationen wie Wegbeschreibungen und Kartenskizzen finden Ihr beim Wegbetreiber. © Deutsches Wanderinstitut

 

 

Das Bärlauch-Inferno

Die grüne Pandemie …

Pünktlich Mitte März erscheint zuverlässig jedes Jahr in einvernehmender Weise der Bärlauch. Es ist eine Pflanzenart aus der Gattung Allium und somit verwandt mit Schnittlauch, Zwiebel und Knoblauch. Die in Europa und Teilen Asiens vor allem in Wäldern verbreitete und häufige, früh im Jahr austreibende Pflanzenart ist ein geschätztes Wildgemüse und wird oft gesammelt und auf den Märkten angeboten. Bei uns ist er am Himmelberg bei Öfingen in fussballfeld-großer Ausbreitung nicht zu übersehen. Bärlauchbutter, Bärlauchomlett, Bärlauchpesto, Bärlauchsalat, Bärlauch…..  

 

Vizslas und Coronas

 

Stellt euch vor, CoVid-19 ist da …

und keinen interessiert’s. Unsere Bayla gehört nämlich zu dieser Kategorie und obwohl ich ihr erkläre, dass die Hundharmonika in Trossingen nur noch an bestimmten Tagen von ihrem Lieblingsfutter Lakefields abgibt, quengelt  sie am Napf und bekommt den Hals nicht voll. Ein verfressenes Luder – aber wir lieben sie über alles und weil sie nicht Überträger sein kann, darf sie auch mal quer übers Gesicht …. Aktuell gibt es keinerlei Hinweise auf eine potentielle Gefahr des Coronavirus für unsere Hunde. Spricht man von Coronaviren bei Hunden, ist die blutige Durchfallerkrankung gemeint und nicht das Lungenleiden, für das die gefährlichen Coronaviren beim Menschen verantwortlich sind.

Weitere Bilder auf der Magyar Vizsla -Seite.

 

Am Wartenberg wartet man im März auf …

Märzenbecher …

Pünktlich Anfang März erscheinen sie zuverlässig jedes Jahr in prachtvoller Blüte. Die Frühlings-Knotenblume, auch Märzenbecher, Märzbecher, Märzglöckchen oder Großes Schneeglöckchen genannt, ist eine Pflanzenart aus der Familie der Amaryllisgewächse.
Der Märzenbecher gehört durch seinen zeitigen Austrieb zu den ersten Frühjahrsboten und ist nicht nur hübsch anzusehen, sondern auch eine wichtige Nahrungsquelle für Insekten.Die Heimat des Märzenbechers sind Auenwälder und feuchte Laubmischwälder in Süd- und Mitteleuropa. Größere, streng geschützte Vorkommen gibt es in Deutschland auf der fränkischen Alb, auf der Baar und im südlichen Niedersachsen. Die Pflanze steht auf der Roten Liste der gefährdeten Pflanzenarten. Sie darf nicht am Naturstandort ausgegraben, sondern sollte immer im Fachhandel erworben werden.

Das erste Bild ist wieder über die Focus-stacking-Technik aufgenommen. Es sind 30 Bilder “gestackt” mit Affinity Photo. Die Crux am stacking in der freien Natur ist, dass es absolut windstill sein sollte, denn durch Bewegung entstehen an den Rändern unschöne Säume. Hier ist es aber super gelungen.

 

Die Donau fließt rückwärts …

Aber nur bei hohem Wasserstand  …

ansonsten gibt es nur ein Rinnsal zu sehen. Aber je höher der Wasserstand, desto besser kann an dieser Stelle das rückwärts strömende Wasser beobachtet werden.Trotz der oft vorherrschenden starken Strömung in der Flussmitte wird durch die enorme Anziehungskraft der unter Wasser liegenden Schluckspalten das Wasser rückwärts an den Prallhang gezogen.  Text. Roland Berka

Weitere Bilder unter  Die Baar .

 

Morning has broken …

Bayla hat fast nie genug …

Aktiver Morgenspaziergang mit Fotoshootings – Aktion ist angesagt.
Weitere Bilder unter Bayla & Friends auf der start -Seite.

 

Blende f1.4

 

Tamron SP 35mm f1.4  Pressemitteilung Tamron Europe

“Das SP 35mm F/1.4 Di USD ermöglicht dem Anwender die Aufnahme in beispielloser Bildqualität. Der optische Aufbau garantiert eine außergewöhnlich hohe Auflösung und exzellente Detailwiedergabe sowie eine attraktive Hintergrundunschärfe. Die Linsen sitzen in einem Objektivgehäuse, das höchsten Beanspruchungen standhält und dessen Handhabung sich an den Bedürfnissen von professionellen Fotografen orientiert.

Die hohe F/1.4 Lichtstärke und der schnelle, präzise Autofokus bieten eine herausragende Verlässlichkeit, die Ausstattung ermöglicht eine sehr komfortable Bedienung. Alles in allem ist das SP 35mm F/1.4 das ideale Objektiv für den kreativen Alltag. Es eignet sich für nahezu jedes fotografische Genre, sei es Fotojournalismus, Landschaft, Sport, Street, Hochzeit oder Familienschnappschüsse.

Hintergrund der Produktentwicklung

„Anlässlich des 40. Jubiläums der renommierten Tamron SP-Serie, die für höchste Bildqualität steht, haben wir unsere technologische Expertise und langjährige Erfahrung im Objektivbau genutzt, um das ,ultimative Objektiv̒ zu bauen: das SP 35mm F/1.4 Di USD“, sagt Sven Diegel, Marketingleiter der Tamron Europe GmbH. „Der besondere Fokus lag dabei auf einem hohen Auflösungsvermögen, also einer exzellenten Wiedergabetreue von Punktquellen, und einer attraktiven Hintergrundunschärfe. Neben unserer langjährigen Erfahrung und dem Know-how in Sachen Bokeh-Effekt kamen dabei auch innovative Technologien zum Einsatz, wie etwa die BBAR-G2-Vergütung (Broad-Band Anti-Reflection Generation 2), die unerwünschte Lichtreflexion verhindert. Das neue Objektiv entspricht in jeder Hinsicht Tamrons Unternehmenskultur des unablässigen Strebens nach Verbesserung, und wir sind stolz, mit dem SP 35mm F/1.4 Di USD das beste Objektiv in unserer Firmengeschichte präsentieren zu können.“

 

 

Tamron SP 35mm f1.4    
Iso 800 Blende f/8 S 1.30 s

Gewitter im Februar. Bei dieser relativ langen Belichtungszeit gibt es schon Striche.

 

 

Tamron SP 35mm f1.4
Iso 3200 Blende f/1.4 S 1/200s

Die Schneeflocken fast eingefroren mit 1/200 Belichtungszeit . Blende 1.4 ist phänomenal bei dieser Dunkelheit.

 

Das “Baar”-Projekt

Die Baar in Bildern – die Heimat

Ein sicherer Ort

Unter Heimat versteht man zunächst das Land oder die Gegend, wo man geboren und aufgewachsen ist. Heimat ist aber auch da, wo man sich zu Hause fühlt, weil man schon lange dort wohnt. Meine Heimat ist die Baar, genauer gesagt Trossingen. Dort bin ich geboren, dort habe meine Kindheit und Jugend verbracht und bis heute sind wir der Baar treu geblieben. Manche Menschen finden im Laufe ihres Lebens verschiedene Orte, an denen sie sich heimisch fühlen. Oder sie treffen auf Menschen, mit denen sie vertraut sind. Denn da, wo wir Menschen uns wohlfühlen, definieren wir Heimat.

Die Baar ist eine offene Hochfläche (durchschnittliche Höhe: 700 m) zwischen dem westlichen Schwarzwaldrand und der Schwäbischer Alb, zwischen der Wutachschlucht im Süden (außerhalb) und dem Schwenninger Moos (innerhalb der Baar), die im östlichen Teil von den Schichten des Albvorlandes geprägt ist. Das Relief ist insgesamt sehr ausgeglichen, die Hochfläche wird von mehreren versumpften Niederungen (oberes Neckartal, Donau, Brigach, Breg, Stille Musel) durchzogen. Das Klima ist mit seinen relativ geringen Niederschlägen  und den niedrigen Wintertemperaturen deutlich kontinental geprägt. Eine klimatische Besonderheit ist das Kaltluftbecken bei Donaueschingen, das zu den kältesten Stellen Deutschlands gehört. Hier tritt im langjährigen Mittel noch vor dem nahegelegenen Schwarzwald bereits Ende September der erste Nachtfrost auf. In den Wäldern dominieren Nadelhölzer, aber auch Mischwälder mit Buchen schließen sich zusammen. Die Baar ist ein wichtiger Verbindungsraum zwischen dem Neckarraum und dem Hochrhein sowie dem südlichen Oberrhein und dem Donauraum.

 

Mein neues Projekt will Eindrücke von der Naturlandschaft Baar zeigen, wertvolle Orte, erholsame Landschaften, magische Anziehungspunkte und Blicke in die Ferne. Baar Impressionen gibt es unter Projekt Baar oder über das MenüRessourcen

Focus stacking …

Focus stacking mit dem Tamron SP 35mm F/1.4 Di USD (Model F045)

Die Brennweite ist ideal, um von Gegenständen ein Focus stacking zu realisieren. Auf die Schnelle mußte eine von unseren hunderttausend, aus irgendwelchen Töpfereien weltweit erworbenen Vasen herhalten. Unübertroffene Abbildungsqualität, herrlicher Kontrast – von der Bildmitte bis in die Ecken. 30 Bilder gestackt mit Affinity Photo.Herrlich !

Bilddaten : Nikon D850  A  1/15  Blende f/1.4  ISO 64 Lichtquelle von der Seite  30 Bilder
Stacking: Affinity Photo

Focus stacking mit dem Tamron SP 90mm F/2.8 Di USD

Tulpe
Bilddaten : Nikon D850  A  1/20  Blende f/4  ISO 200  30 Bilder
Stacking: Affinity Photo
Black&White : Silver Efex Pro

And the winner is …

Tamron SP-Serie mit dem „ultimativen Objektiv

SP 35mm F/1.4 Di USD (Model F045)

 

Nach langer Recherche und vielen Vergleichstests habe ich mich für das neue Tamron SP 35mm F/1.4 Di USD entschieden.Die Brennweite von 35 mm ist ausgesprochen universell einsetzbar für Landschaft, Reise, Street, Portrait und sogar für Macro. Dieses Objektiv ermöglicht Aufnahmen in beispielloser Bildqualität. Der optische Aufbau garantiert eine außergewöhnlich hohe Auflösung und exzellente Detailwiedergabe sowie ein extrem weiches Bokeh (Hintergrundunschärfe). Die ersten Test waren überragend.Es wird eine neue Bildergalerie mit diesem Objektiv geben.

Die Brennweite bestimmt nicht nur den Bildausschnitt, sondern auch den Standpunkt des Betrachters eines Fotos. Generell sieht man einem Bild an, ob der Fotograf sehr dicht dran war (meistens bei Weitwinkel) oder eher aus einer Beobachterposition geschossen hat. Interessant finde ich auch Portraits mit 35 mm. Um dabei den Kopf (auch vom Hund) bildfüllend aufzunehmen, muss man relativ nahe an sein Objekt heran – dabei gibt es sehr intensive Portraits, oft mit viel Ausdruck. Beachten sollte man aber trotzdem, dass es keine Verzerrungen gibt oder der Hund über die Linse schleckt.

Punkte, die mich absolut überzeugen

  • Unübertroffene Abbildungsqualität – von der Bildmitte bis in die Ecken
  • extrem hohe Auflösung an der Nikon D850
  • Außergewöhnlich schneller und präziser Autofokus (nach Feinjustage)
  • sehr helles Sucherbild
  • großartiger Kontrast
  • kürzeste Einstellentfernung von 30 cm
  • Max. Abbildungsmaßstab 1:5
  • Schützende Fluorvergütung der Frontlinsen
  • Spritzwassergeschütztes Gehäuse
  • Verriegelbare Streulichtblende

Photo shooting für die Yogaschule …

Arbeit am Sonntag …

macht glücklich und froh, besonders wenn man am Montag rumchillen kann. Die erste Photo session für die Yogaschule von Christian Sachadaé in Trossingen haben wir nun hinter uns und er hat schon angedroht, dass dies erst ein Drittel wäre. Na dann geh ich mal Akku laden und Linse reinigen. Hat Spaß gemacht.

 

Life’s too short to drink cheap wine …

1981 Schloss Tertre Daugay, Grand Cru Classé Saint-Émilion

„Wo aber der Wein fehlt, stirbt der Reiz des Lebens.“ Wer diesem Zitat des griechischen Tragödiendichters Euripides zustimmen kann, ist auf einem guten Weg in die Riege der absoluten Weinkenner.

Über die Domain:
Dieses herrliche Anwesen besitzt 16 Hektar Rebfläche (60% Merlot und 40% Cabernet Franc) und wurde 1978 von Comte Léo de Malet Roquefort, dem Eigentümer des Château La Gaffelière, gekauft. Im Juni 2011 wurde es von der Clarence Dillon-Gruppe übernommen, zu der auch Haut-Brion und La Mission Haut-Brion gehören. Der neue Eigentümer beschloss, die Immobilie ab dem Jahrgang 2011 umzubenennen. Das Château Tertre Daugay, das fünfte Cru Classé, das von der Clarence Dillon-Gruppe erworben wurde, wurde zum Château Quintus. Das Anwesen befindet sich auf einem hohen Vorgebirge, das den Rand des Saint Emilion-Plateaus bildet. Es verfügt über einen Panoramablick weit in die Ferne der umliegenden Dörfer und des Dordogne-Tals. Hier steht seit jeher ein Wachturm, der das Dorf Saint Emilion bewacht. Das außergewöhnliche Mikroklima ist auf die Vielfalt des Gebiets in Bezug auf Boden, Gefälle und Ausrichtung zurückzuführen.

Über den Besitzer der Flasche:
Leider besitzt er kein vergleichbares Anwesen, noch kann er sich diesen Grand Cru täglich leisten, deshalb verteilt er seine noch vorhandenen vier Flaschen auf die restlichen, ihm verbleibenden Jahre. Ein Traum im Gaumen, samtig wie die Oberfläche eines alten antiken Chippendale Sofas und was halt die wahren Weinkenner noch so alles an Gaumenfreuden herausfiltern. Bleibt der Nachgeschmack einer leeren 215€ Flasche.

 

Inversion ist keine Invasion …

Oben hui unten pfui  …

Durch die Inversion wird die untere Luftschicht von der oberen abgeschirmt, man spricht von einer stabilen Schichtung. Dies liegt an der höheren Dichte der kälteren Luftschicht, wodurch die turbulente Vermischung mit der darüber liegenden wärmeren Luftschicht weitgehend unterdrückt wird. Die durch Inversionen hervorgerufenen bzw. von ihnen abgeschirmten Kaltluftblasen sind weltweit für Kälterekorde verantwortlich. Infolge der Abschirmung kann es vor allem bei Inversionen über Ballungszentren zu einer Ansammlung von Luftschadstoffen und anderen Beimengungen in der kühleren, unteren Schicht kommen. (Quelle Wiki)

 

Apport

An der Schlichem (Fluß) wird nicht nur geschlichen ….

sondern auch anständig apportiert. Das ist eine der angelernten Leidenschaften, die unsere Bayla nicht genug oft einfordern will. Ständig legt sie irgendwas zum Apportieren vor die Füße und wehe, wenn man sowas ignoriert oder dreimal liegen lässt. Dann wird der viel zitierte Vizsla-Blick aufgesetzt und der am anderen Ende des Stocks wird wieder weichgekocht, um das Ganze noch zehntausendmal zu wiederholen.

 

 

Verflossene #1

Digitales Zeitalter 2002

Nikon Coolpix 4500

2002 trat die Coolpix 4500 die Nachfolge der Coolpix 995 an, die wegen ihrer aus Plastik gefertigten Objektiveinheit in der Kritik stand. Die CP 4500 orientierte sich daher an der vorletzten Generation und steckte wieder komplett in einem Druckgussgehäuse in seriösem Schwarz mit typisch nikonischer roter Gummiapplikation an der Grifffläche. Gleichzeitig wurde das Design kräftig modernisiert. Markante Linien  machen die Coolpix 4500 zu einer sehr eleganten Kamera.

Das Objektiv mit vierfachem Zoom ist zwar nicht sehr lichtstark und zeigt an den beiden Enden des Zoombereichs leichte kissen- bzw. tonnenförmige Verzeichnungen, dafür liefert es eine sehr gute Schärfe und auch ansonsten hervorragende Abbildungsleistungen. 4 Megapixel war zu dieser Zeit eine super Auflösung.

Durch das Drehgelenk kann die Objektiveinheit wie bei den Vorgängermodellen gegenüber dem Gehäuse in verschiedene Positionen gebracht werden. Wie die Vorgängermodelle erlaubt die Coolpix 4500 die üblichen Belichtungseinstellungen (Programm-, Blenden- und Zeitautomatik, manuelle Einstellung), hat nun aber auch eine Reihe von Motivprogrammen. Die erleichtern es Einsteigern, die richtigen Einstellungen zu wählen. Ansonsten sind alle anderen Funktionen über das übersichtliche Menü erreichbar. Als Beispiel ein Macro mit einer überaus feinen Dynamik.

Bis heute kann die Bildqualität auf jeden Fall mit der jetzigen Smartphone Generation mithalten, wenn auch beschränkt auf 4 MP. Ich werde sie in Ehren halten, habe doch einige tausend Bilder damit gemacht.

Art Plus – Full Speed

Jahresausstellung Automobile in Donaueschingen

Das Museum Art-Plus in Donaueschingen widmet sich in seiner Jahresausstellung dem Thema Automobil: Wir haben reingeschaut – Kunst und Autos werden so zu einem sehenswerten Gesamtpaket. Stefan Rohrer’s rote Wirbel-Vespa lockt die technikaffinen Kunstliebhaber mindestens in die Eingangshalle, um festzustellen, da ist noch mehr und durchaus sehenswert. Auch der mit Blattgold bestückte Porsche ist ein Hingucker, doch mein Favorit war eindeutig ein Alfa Romeo Guilia Sprint-Speciale in weiß. Design meets Kunst.

Die Frage war, ob man sich in der heutigen Zeit noch unkritisch mit dem Thema Automobile auseinandersetzen kann, beantworte ich klar mit ja, weil es Relikte aus vergangenen Zeiten sind, die einfach Emotionen wecken. Mehr nicht.

Last minute 2019

Die Alpen bleiben, das Spiel der Farben ändert sich …

Für so ein Bild muss man in aller Herrgottsfrühe aufstehen, Fotoequipment richten, Stativ und Panoramaschlitten nicht vergessen, Volvo aktivieren und eine halbe Stunde an den Fürstenberg fahren. Leider mal wieder etwas diesig, wie immer an der falschen Kasse, doch geht noch durch für ein eindrucksvolles Panorama. Jahresausklang am 31.Dezember und das gleiche Szenario am 1.Januar 2020.  Ich mach mal das ganze in die Softwareseite unter Panoramas.

 

Bayla Blick

Bayla hat nie genug …

Sie kann so treuherzig schauen, daß alle Vorsätze zur geregelten Nahrungsaufnahme dahin sind. Wenn sie diesen Blick aufsetzt, ist der menschliche Instinkt zur Fütterung hungender Tiere geweckt und ohne große Überlegung von Spätfolgen wird dem leidenden Tier die Nahrung regelrecht aufgedrängt. Leider gibt sich unsere Bayla nie zufrieden, sodaß wir meist im gegenseitigen Unverständnis auseinander gehen. Der arme Hund !

 

Merry Christmas

Merry Christmas and a happy New Year

wir Drei wünschen Euch allen frohe, weisse, ruhige, friedliche, idyllische, behagliche, glückliche, entspannte, besinnliche, leuchtende, himmlische, zauberhafte, wundervolle, harmonische, märchenhafte, reich beschenkte Weihnachten. Fürs Neue Jahr 2020 einen guten Start und viel Erfolg im Beruf, Gesundheit und die nötige Balance für ein ausgeglichenes Leben.

Liebe Grüße Rosmarie ,Helmut & Bayla

 

Filtertechnologie

 

Stimmung ist alles …

We tend to imagine what we need to complete (to make sense of) what we see. This is true of photography, but it is also true of how we use our visual cortex in our daily activities.Everything we see is a ‘construction’, and it’s so innate to us that we’re not even aware of it.
Diese Islandbilder spielen die Dramaturgie des Wetters wieder. Ständige Änderungen, mal ist es furchteinflößend, düster, grauschwarz, abweisend . Innerhalb Minuten ist es auch auch anders. Es ist ,wie es ist.

 

Capture One 20

Was gibt es Neues in Capture One 20

5.Dezember. 2019

Für mich die wichtigsten Neuerungen seit Version 12.

Farbeditor Basic
Präzise Farbbearbeitung. Leicht gemacht.

Bearbeiten Sie Farben schneller mit einem neuen Basic Farbeditor, der kompakt und benutzerfreundlich ist. Klicken Sie einfach auf jede beliebige Stelle auf dem Foto und ziehen Sie, um Schattierung, Sättigung und Helligkeit jeder beliebigen Farbe anzupassen – oder mit intuitiven Reglern anzupassen. Der erweiterte Farbeditor und die Hautton-Tools sind so leistungsstark wie eh und je und bieten noch mehr Kontrolle.

High Dynamic Range-Tool
Übernehmen Sie die vollständige Kontrolle über Ihren Kontrast
Mit dem neuen High Dynamic Range-Tool können Sie noch mehr aus Kontrasten und Farbtönen herausholen. Stellen Sie Spitzlichter wieder her, verstärken Sie Schatten, verdunkeln Sie Schwarztöne oder verstärken Sie die hellsten Stellen Ihres Bildes – und das alles in nur einem Tool.

Rauschminderung
Gestochen scharfe Bilder
Bewahren Sie Farben und Details wie nie zuvor, wenn Sie mit hoher ISO-Empfindlichkeit aufnehmen. Dank der verbesserten Rauschminderung legen Sie von vornherein mit hochwertigeren Bildern los – noch bevor Sie mit der Bearbeitung angefangen haben.

Zuschneidetool
Einfach und flexibel zuschneiden
Dank der sichtbaren Griffe im neuen Zuschneidetool können Sie Ihre Ausschnitte spielend leicht visualisieren und transformieren. Schneiden Sie sofort von der Mitte aus zu, drehen Sie den Ausschnitt oder sperren Sie das Seitenverhältnis mit den Modifikatortasten.

Ebenen und Masken kopieren
Beschleunigen Sie Ihre ebenenbasierte Bildbearbeitung
Kopieren Sie spezifische Ebenen kinderleicht zwischen verschiedenen Fotos – einschließlich Fotos unterschiedlicher Formate und Größen –, ohne die bestehenden Ebenen am Zielfoto zu ersetzen.  © phaseOne

Absolut enttäuschend ist aber nach wie vor die Bilderverwaltung (DAM) im Vergleich zum Wettbewerb. Beim Importieren von Bildern und bei den Suchfunktionen ist der schöne Beachball ständig zu sehen. Ein vernünftiges Arbeiten mit großen Katalogen ist nur mit viel Geduld möglich. Diese Funktionalität muss absolut überarbeitet werden, denn dies ist dem Rest des Paketes nicht würdig !

Early morning walk

 

Early morning walk …

Ein kalter, perfekter Morgen für angesagte Nebelbilder. Bayla fand die gefrorene Wiese einfach interessanter und konnte nicht verstehen, warum ich immer wieder so komische Verrenkungen mache, um den optimalen Blickwinkel zu bekommen. -8°C sind natürlich auch für das Equipment eine Herausforderung, aber die “Neue” D850 steckt das lässig weg. Den Akku habe ich mit meinen Handschuhen etwas verwöhnt und so ist nur ein Strich abhanden gekommen. Tolle Stimmung !

 

Nikon D850

Das Bessere ist des Guten Feind …

27.Oktober. 2019

Nikon D850

Anspruchsvolle Fotografen und Perfektionisten wie ich mussten sich bis dato damit abfinden, bei der Kameratechnik Kompromisse eingehen zu müssen. Entweder ist eine DSLR oder Systemkamera auf höchstmögliche Auflösung getrimmt und schwächelt dann in Sachen Geschwindigkeit oder die Kamera ist bei der Aufnahmegeschwindigkeit sehr schnell und man muss dann Einschränkungen bei der maximalen Auflösung hinnehmen.  Auf einen einfachen Nenner gebracht heißt das, entweder Optimierung für Studio/Porträt/ Landschafts- oder für Sport- und Reportagefotografie. Beides zusammen war bis heute fast nicht umsetzbar. Jetzt hat Nikon mit der Konstruktion der D850  oder der Nachfolgerin D860 einen neuen Benchmark definiert. Über die technischen Daten möchte ich jetzt nicht unbedingt viele Worte verlieren, aber eines viel mir spontan auf – der Autofokus ist rasend schnell und sitzt bombenfest. Genial. Für Tierfotografie ein Muss – ich werde Ergebnisse liefern. Für mich der ultimative Umstiegsgrund von der D750.

Ein weiteres Highlight, das insbesondere Makrofotografen wie mich freut, ist die Funktion des Focus-Stacking, in dem Fall „Aufnahme mit Fokusverlagerung“ genannt. Hier ist eine stille Auslösung (SL) einschaltbar, ansonsten sind Schrittweite der Fokusverlagerung sowie Anzahl der Aufnahmen, Intervall bis zur nächsten Aufnahme und Belichtungsausgleich wählbar. Bei stiller Auslösung kann leider nicht mit Blitzgeräten gearbeitet werden.

Die Steigerung der Auflösung auf 45 MP fordert jedoch ihren Tribut, zumindest wenn man rauscharme Bilder bei hohen ISO Werten erwartet. Im direkten Vergleich ist kein Fortschritt gegenüber der D800,D750 in der 1:1 Ansicht zu sehen. In der Praxis dürfte sich das persönliche ISO-Limit an der gleichen Stelle befinden, wie zuvor bei D800 und D810 oder D750, bei mir meistens bei ISO 6400.

Fazit

Die D850 ist eine exzellente Sport-, Studio- und Landschaftskamera, so wie es D750, D800 und D810 zuvor auch waren. Für Landschaft und Architektur kann die D850 die erste Wahl sein. Sport- und Eventfotografen kann sie aufgrund der Geschwindigkeit, Robustheit und Hoch-ISO Leistung weiterhin eine echte Alternative zur D5 sein. Zusammengefasst bietet die D850 folgende Features:

  • Eine moderat verbesserte Auflösung zur D800/D810
  • fast Verdoppelung der Auflösung zur D750
  • ISO Performance auf dem Niveau der aktuellen Generation, trotz gesteigerter Auflösung.
  • Einer der besten, derzeit verfügbaren Autofokus in einer DSLR
  • Ausreichende Serienbildrate und Pufferspeicher
  • Interessante neue Funktionen wie die lautlose Auslösung (SL1/2) im Live-View Modus
  • Klappmonitor mit touchbedienbarem Menü, Fokuspunkt wählbar, Zoomen, Diaschau
  • 4K Video.

 

Panorama Montafon

Wenn auf das Bild oben geklickt wird, öffnet sich der Panorama Viewer von PanoramaStudio. Das Beispiel ist ein Bergpanorama vom Montafon in Vorarlberg (Österreich). Es besteht aus 24 Einzelaufnahmen, die in PanoStudio zusammen “gesticht” sind. Es werden unten die Steuerungssymbole angezeigt, damit ist ein Navigieren im Panorama möglich.

Dänemarks Jammerbucht

Flach wie eine Scholle …

18. Sep. 2019

ist dieses Dänemark, die höchste Erhebung an der Jammerbucht ist 53m, die aber fast senkrecht ! Nein, es gibt nichts zu Meckern, die Strände sind giga lang,die Vegetation in den Wäldern ist mega vielseitig und der frische Fisch direkt vom Boot ist super gut! In Thorup werden die Fischerboote mit einer Winde ins Wasser gezogen, um nachts wieder mit Hilfe von Bulldozern vom Sandstrand ins Wasser zu gelangen.Jeden Tag gibt es fangfrischen Fisch in der angrenzenden Fischboutique, den wir uns immer gegönnt haben. Weiter nördlich in Blokhus zieht sich ein 100m breiter Sandstrand nach Norden hoch, auf dem man herrlich mit dem Auto ca 15km fahren kann. Einsames Erlebnis – besonders in der Nachsaison. Weiter oben in Skagen beendet eine kleine Sandbank das Königreich Dänemark und besonders sonntags wird es auf dem Fleck etwas enger. Generell sind die ganzen Nordseestrände so weitläufig, dass es schon fast meditativ ist, in den Dünen zu verweilen, Muscheln und Steine zu suchen und, wenn man Glück hat, echten Bernstein zu finden. Blieb uns leider verwehrt, obwohl unsere Augen ständig am Boden klebten. Gibt ein tolles Hilfsmittel (von Einheimischen empfohlen) , wird von uns aber nicht verraten, sonst sind die Strände bald leer davon. Oder doch – ja,eine UV-Taschenlampe in der Dämmerung, der Bernstein leuchtet, wenn er angestrahlt wird.

​Hier am Thorup Strand werden nach alter Tradition die Fischkutter immer noch an Land gezogen – wir waren life dabei. Der Thorup Strand bildet damit Dänemarks grössten Küstenanlandungsplatz mit ca. 10 Fischkutter, hier kann man täglich frischen Fisch kaufen, sofern das Wetter es zulässt.Der Thorup Strand ist der einzige gewerblich aktive Küstenfischanlandungsort, den es noch in Dänemark gibt und bestimmt einen Besuch wert.

 

New Website

Meine neue Seite entsteht gerade …

natürlich auch unter WordPress 5.0. Ich werde das Design im Großen und Ganzen beibehalten, aber viele neue “features” einbauen. Slider mit Portfolios, Galerien und detaillierte Beschreibungen der Bilder. Lasst euch überraschen.

An den Darkmode von macOS Mojave angepasst …

habe ich meine WEB-Seite. Ich bin einfach ein Befürworter der dunklen Macht, und Apple hat meine Wünsche erhört (oder selbst gemerkt, dass es so besser rauskommt). Dieser Modus ist wesentlich augenfreundlicher(IMHO) und passt so richtig zu meiner WEB-Seite. Also los geht’s und alle auf macOS Mojave 10.14 updaten. Wichtig: Der Dark Modus ist optional, das heißt: Man muss ihn gezielt einschalten. Jeder, der die bisherige Farbgebung nicht missen möchte, kann sie also weiterhin nutzen.

Um den Dark Mode einzuschalten …

  1. öffnet man die Systemeinstellungen von macOS,
  2. wählt Allgemein und
  3. klickt auf Erscheinungsbild: Dunkel.

Ausschalten kann man den Modus an selber Stelle, Erscheinungsbild: Hell.

Ein kleiner Vorgeschmack . Stay tuned !