4-er Treffen im Schnee …

ist alles andere als ein Spaziergang, sondern harte Schnüffelarbeit, den Ball den Anderen entreißen, Fußgänger anpöbeln, Leckerli penetrant einfordern, Rangfolge klarstellen und natürlich Schleimen, wo’s nur geht. All das ist das ganz normale Hundeleben.Wir lieben sie !

START  Waldcafé Hochemmingen
ROUTE Auf dem neu ausgewiesenen Winterwanderweg zwischen Waldcafé und Hirschhalde kann man es sich aussuchen: mit Hund oder langweilig ohne. Der Weg ist auf eine besonderer Art präpariert, so ist er für Hunde und Menschen gleichermaßen nutzbar , allerdings ist Sonntagnachmittag nicht zu empfehlen, weil hier die ganz speziellen Hundefreunde unterwegs sind.
Fliegenpilz mit Focus stacking
Fliegenpilz mit Focus stacking
Fliegenpilz mit Focus stacking
Fliegenpilz mit Focus stacking

Pano vom Neckarursprung

Fliegenpilz mit Focus stacking

 

Heute Mittag war ein sonniger Wintertag mit Temperaturen unter -5°C. Zweifellos harte Bedingungen für Akku & Co. Perfektes Wetter aber für ein Panorama vom Schwenninger Moos, abseits der Besucherströme, ideal, um zu Testen, Varianten auszuprobieren – kurzum ein idealer Ort für ungestörtes Arbeiten.
Was dabei raus kam – here we go !

Zur Technik

Nikon D850 , Sirui Carbon-Stativ, Novoflex Panorama Schlitten.
Objektiv : Tamron SP35mm f1.4 
Bilder ca. 30 Aufnahmen Hochformat in 3 Reihen
Aufnahmen: Manuell, Iso auto off, 1/500s, Blende 8, manueller Fokus
Bilder zusammen gebaut mit Capture One 22
Die Bilder sind auf WEB-Format (2560Pixel) begrenzt, in Original sind es bis zu 16000Pixel.

 

 

 

Fliegenpilz mit Focus stacking
Fliegenpilz mit Focus stacking

Die vierte Welle …

wir nicht die Letzte sein und hoffentlich geht uns dabei das griechische Alphabet nicht aus.Frohe Weihnachten und ein gesundes ,nicht infiziertes Neues Jahr wünschen wir allen unseren Freunden ,Bekannten und natürlich den Lesern dieses blog’s.

 

Fliegenpilz mit Focus stacking

Das Lieblosental ist alles andere als …

lieblos. Speziell im Herbst leuchtet das Tal in allen erdenklichen Farben. Tatsächlich beginnt diese Wanderung etwas lieblos, aber nach ein paar hundert Meter säumen den Weg viele Bäume und der Weg wird immer beeindruckender. Das etwa drei Kilometer kurze Tal, mit drei bäuerlichen Gehöften und umrahmt auf drei Seiten von waldigen Flanken, ist genau so einladend und entspannt wie andere Täler – warum es wohl so heißt ?

In diesen östlichsten Ausläufern des Juras gibt es viel Wald, und so ist man auch auf dieser Rundwanderung mehrheitlich im Wald, oder zumindest am Waldrand, unterwegs. Wer hier an einem nebligen Tag unterwegs ist wie wir, möge nicht verzagen. Irgendwo auf der Höhe verbrannte die Sonne den Nebel und so konnten wir uns auf tolle Fotomotive freuen – besonders in Richtung Siblinger Schlossranden ergeben sich wunderschöne Bilder durch die Säulenhallen der kahlen Baumstämme. Leider war uns das Blau des Himmels nicht wohlgestimmt und so konnten wir das abfallende Gelände nur erahnen.
Anders als in der Tour vorgegeben, hatten wir uns für einen Umweg über den Siblinger Randen entschieden.

Eine anspruchsvolle, lange, dafür farbenfrohe Runde im Herbst. (Gebiet Randen,Schaffhausen,Schweiz)

START 
Beringen (CH), Schwimmbad bei Schaffhausen

ROUTE
Via Blashalde, Randenhof und den Siblinger Randenturm nach Beringen Dorf
14,5 km, 470 m Aufstieg, 460 m Abstieg, etwa 4½ Std.

 

 

Fliegenpilz mit Focus stacking
Fliegenpilz mit Focus stacking
Fliegenpilz mit Focus stacking
Fliegenpilz mit Focus stacking

Provence geht immer …

und besonders, wenn all die Anderen wieder ihrem Alltag zu Hause nachgehen. Spätsommer im Luberon ist die beste Gelegenheit, sich auf den harten deutschen Winter vorzubereiten. Weinernte, reich bestückte Märkte, entspannte Menschen , kulinarische Köstlichkeiten ,schweißtreibende Wanderungen, erlebnisreiche Radtouren, all dies, ohne nur einen Gedanken an das Zurückgebliebene in Deutschland zu verschwenden.Die Zeit rinnt dahin, dar Abreisetag rückt näher und was bleibt ist der Vorsatz , einfach wieder zukommen .

Lust auf mehr -> Bilder vom Luberon

 

Fliegenpilz mit Focus stacking
Fliegenpilz mit Focus stacking

Bregenzerwald ungeschminkt und …

ohne Internet und TV, dafür mit Bollerofen …

der eine unbändige Wärme liefert. Nicht immer, nur wenn der Hausherr Holz spaltet und beim Feuermachen nicht versagt. Dieses Jahr war das Rauschen des Mellenbaches eher ein Brandungsrauschen, denn der 3-tägige Dauerregen ließ bekanntlich alles ansteigen, auch die Unmut über den Wettergott, der sich so recht nicht an die Abmachungen hielt . Trotzdem war das Kleinod ein idealer Anlaufpunkt nach mehrstündigen Gipfeltouren oder nach gefühlten bike-Marathons. Der Körbersee ist laut Leserwahl Östereich’s schönster Bergsee – dem können wir nur zustimmen. Wir lieben die Natur und Stille der Berge – sie schafft die Balance im Alltag und fordert unseren Respekt. Dosegg – bleib wie du bist.

Supertrails

Einer der besten trails in der Umgebung – St.Georgen – Adrenalin pur, geht nur, wenn’s trocken ist und keine Rotsocken unterwegs sind !

Vorsicht- Suchtgefahr,nur Starten, wenn ihr fünf Minuten von eurer wertvollen Zeit mitfahren wollt.

© Music by REM  Titel Aftermath,Wanderlust

 

 

Vatertag am Krater …

und alle (die sich Väter nennen) sind da !

Höwenegg ist ein Vulkankomplex drei Kilometer südlich von Immendingen im Landkreis Tuttlingen und ist offensichtlich ein magischer Anziehungspunkt speziell am Vatertag. Der ehemals 812 Meter, heute nur noch 798 Meter hohe Vulkankegel war einst Standort zweier Burgen und zählt geologisch zu den Hegaubergen. Spontan hatte ich die Intuition, ein Panorama zu machen – also Equipment gepackt, kurze Anreise, Fußweg nach oben und Schock – gefühlte Tausend und noch ein Zaun als Absperrung.Das mehrreihige Pano im großen Stil kann ich vergessen. Ich muss da durch ! Unten ein sonnendurchflutetes Rapsfeld. Nice.