Das Tamron – Trio

Tamron SP 35mmm F/1.4 Di USD
Tamron SP 90mm F/2.8 Di MACRO 1:1 VC USD
Tamron 17-35mm f2.8-4 Di OSD Weitwinkelzoom

Der Neuzugang Tamron 17-35mm f2.8-4

Das 17-35mm F/2.8-4 Di OSD (Modell A037) ist ein kompaktes und leichtes Ultra-Weitwinkel-Zoomobjektiv, das eine herausragende Bildqualität an meiner Nikon D850 bietet.  Die Abbildungsleistung ist in puncto Schärfe und Kontrast durchaus mit deutlich  professionelleren Objektiven vergleichbar. Aufgrund des Zoombereichs vom 35mm Standard-Weitwinkel bis zum 17mm Ultra-Weitwinkel ist das 17-35mm als Ersatz für mein Nikon Weitwinkel 16-35mm gedacht, das einfach an der D850 nicht die erforderliche Auflösung gebracht hat. Mit einem Gewicht von nur 460 g ist das Objektiv außergewöhnlich handlich. Die geringe Nahdistanz von 0,28 m und die große Blendenöffnung 2.8 bei 17mm ermöglichen Aufnahmen mit wunderschöner Hintergrundunschärfe.

 

Tamron 17-35mm f2.8-4 Di OSD

Iso 64 Blende f/2.8 S 1/2500s 17mm
Autobahnviadukt über das Eschachtal.

 

Tamron 17-35mm f2.8-4 Di OSD
Iso 64 Blende f/6.3 S 1/160s 17mm
Eschachtal. Wunderschöne Randschärfe und eine exzellente Auflösung an der D850.

 

Quadratisch, praktisch …

Die neue Trendform ist auch quadratisch, weil Quadratische Bilder einen modernen Look und eine frische Optik ausstrahlen.Das Auge wird auf das Wesentliche fokussiert, wenig “Bildabfall” links und rechts. Der Vorteil ist zusätzlich, dass das Objekt auch in der Bildmitte sitzen darf, was ja sonst so verpöhnt ist. Viele Einsteiger in die Fotografie haben ihre Probleme mit dem Bildausschnitt. In vielen Anleitungen wird mit der Begriff „Goldener Schnitt“ als Allheilmittel angepriesen. Ich sehe ihn bestenfalls als ein Hilfsmittel. Und wie es immer bei Hilfsmittel ist, sollte man vor der Anwendung das exakte Anwendungsgebiet kennen, damit es auch die gewünschte Wirkung zeigt. In der Fotografie ist der Goldene Schnitt für einen harmonischen Bildaufbau hilfreich, aber nicht der Weisheit letzter Schluß.