Landscape portfolio

 
Ein kleines Portfolio über Reisen in Länder, die uns auch nach wiederholtem Male auf’s Neue faszinierten. Ankommen im Gewohnten,
Entdecken von Neuem, die Eindrücke speichern und zu Hause genießen. Unsere Welt.
 

Iceland

Island ist ein nordischer Inselstaat, dessen spektakuläre Landschaft durch Vulkane, Geysire, Thermalquelle und Lavafelder geprägt ist. Schutzgebiete für die riesigen Gletscher sind der Vatnajökull- und der Snæfellsjökull-Nationalpark. Ein Großteil der Bevölkerung lebt in der Hauptstadt Reykjavik, die größtenteils durch Erdwärme versorgt wird und wo sich unter anderem das Nationalmuseum und das Sagamuseum befindet, das Islands Wikingergeschichte behandelt. — Google

Norway

Lofoten ist eine Region in der norwegischen Provinz Nordland und Teil einer Inselgruppe vor der Küste Nordnorwegens, bestehend aus etwa 80 Inseln, unter anderem Austvågøya, Skrova, Gimsøya, Vestvågøy, Flakstadøy, Moskenesøy, Værøy und Røst. Der norwegische Distrikt Lofoten umfasst im Wesentlichen die Inselgruppe. Wikipedia

Danmark

Hier am Thorup Strand werden nach alter Tradition die Fischkutter immer noch an Land gezogen, ein besonderes Erlebnis. Der Thorup Strand bildet damit Dänemarks grössten Küstenanlandungsplatz mit ca. 20 Fischkuttern. Gleichzeitig bilden Strand und Meer den Arbeitsplatz für die örtlichen Fischer, hier kann man täglich frischen Fisch kaufen, sofern das Wetter es zulässt. — visitjammerbugten.de

Bornholm

Bornholm ist eine dänische Ostseeinsel vor der Südküste Schwedens. Im Norden befindet sich die Ruine der mittelalterlichen Burg Hammershus. Das Bornholmer Kunstmuseum befindet sich in der Nähe der zerklüfteten Helligdomsklipperne, unweit der Stadt Gudhjem, und zeigt Werke von Malern, die wegen des natürlichen Lichts auf die Insel kamen. –Google

Vaucluse

Das Département Vaucluse liegt im westlichen Teil der Provence. Das prägendste Landschaftselement ist der 1912 Meter hohe Mont Ventoux. Die größten Städte des Départements Vaucluse sind Avignon mit rund 90.000 Einwohnern, Orange mit rund 29.000 Einwohnern und Carpentras mit rund 27.000 Einwohnern. Der Name Vaucluse stammt vom gleichnamigen Ort (heute Fontaine-de-Vaucluse). Die westliche Grenze des Départements wird durch die Rhône gebildet. Herzstück des Vaucluse ist der Parc Regional du Luberon.

Luberon

Der Luberon ist eine Gebirgskette von Kalksteinfelsen unter 1200 Meter, die sich rund 50 km südöstlich von Avignon in Südfrankreich befindet. Er unterteilt sich in den westlich gelegenen Petit Luberon und dem sich im Osten anschließenden Grand Luberon. Höchster Berg ist der Mourre Nègre mit 1125 m. Wikipedia

Tarn

Die Tarn-Schlucht nordöstlich von Millau gehört zu den schönsten Flusslandschaften Frankreichs. Bis zu 500 Meter tief hat sich der Tarn auf 80 km Länge in die Karstebenen der Causses hinein gegraben.Der 380 km lange Fluss entspringt am Mont Lozère, durchfließt Millau, Albi und Montauban und mündet bei Moissac in die Garonne.

Ardèche

Das Département Ardèche ist das französische Département mit der Ordnungsnummer 07. Es liegt im Südosten Frankreichs in der Region Auvergne-Rhône-Alpes und wurde nach dem Fluss Ardèche benannt, … Wikipedia

Abruzzen

Die Abruzzen sind eine italienische Region östlich von Rom an der Adriaküste und in den Apenninen. Große Teile der rauen Landschaft werden von Nationalparks und Naturschutzgebieten eingenommen. Typisch sind auch die Bergdörfer, die aus dem Mittelalter und der Renaissance stammen. Die Hauptstadt der Region, L’Aquila, ist eine Festungsstadt, die 2009 bei einem Erdbeben stark beschädigt wurde. –Google

Cinque Terre

Cinque Terre ist die Bezeichnung für 5 Nachbargemeinden an der schroffen italienischen Riviera. Die jahrhundertealten Küstendörfer sind bekannt für ihre bunten Häuser und die terrassenförmig an den Steilhängen angelegten Weinberge. In den Häfen liegen Fischerboote vor Anker und die Trattorien servieren Meeresfrüchtespezialitäten und Pesto, die berühmte Sauce der Region Ligurien. Der Wanderweg Sentiero Azzurro verbindet die Dörfer und bietet dabei Panoramaausblicke über das Meer.― Google

Maremma

Die Maremma bezeichnet im Italienischen allgemein sumpfiges Küstenland. Verengt ist der Begriff auf die Landschaft in Mittelitalien, zu der nach einem heute üblichen Pars-pro-toto-Verständnis die gesamte südliche Toskana und Teile des nördlichen Latiums gehören. Wikipedia

Südtirol

Alta Badia ist ein Tourismusverband im Süden des Gadertales in den Südtiroler Dolomiten. Es umfasst die mehrheitlich ladinischsprachigen Gemeinden Corvara, Abtei und Wengen.Wikipedia

Chiemsee

Der Chiemsee ist ein See im deutschen Bundesland Bayern. Die Herreninsel, die größte der im See gelegenen Inseln, ist von Wanderwegen durchzogen. Auf der Insel steht das unvollendete Neue Schloss Herrenchiemsee, das von König Ludwig II. errichtet wurde und heute das König-Ludwig-II.-Museum beherbergt.–Google

Neckarursprung

Schwenninger Moos
Das Schwenninger Moos ist das größte der noch erhaltenen Moore der Baar. Seine Lage birgt eine Besonderheit, denn durch das Schwenninger Moos verläuft die Europäische Wasserscheide. Als Neckarquellgebiet wird das Moor in nördlicher Richtung über den Neckar in den Rhein entwässert und in südlicher Richtung über den Talbach zur Brigach und weiter zur Donau.

Die Baar

Ein Stück Heimat – unsere Baar
Die Baar ist in ihrem Kerngebiet eine auf etwa 670 bis 750 Meter gelegene Hochebene und wird begrenzt von den Ausläufern des Schwarzwald im Westen, der Schwäbischen Alb im Osten und dem Randen im Süden. Im Norden bei Rottweil geht sie in das Neckarbecken über.

Kraftwerk Rottweil

1976 wurde das Kraftwerk stillgelegt. Jahre später entschloss sich die Eventagentur „trend factory“ dazu, das seit Jahren verfallene Kraftwerk in ein Veranstaltungsareal umzuwandeln.  Über einen Zeitraum von 15 Jahren wurden 5.400 m² über wieder nutzbar gemacht. Es wurde auf einen Mix zwischen morbiden Charme und modernen Design-Elementen Wert gelegt.

Der „Kolossaal“ ist das 34 × 36 Meter große ehemalige Kesselhaus. Die alten Kessel sind im Original vorhanden, im angrenzenden ehemaligen Kohlebunker befindet sich eine Großbühne. Wikipedia

Strukturen

Oberflächen mit ihrer reinen Struktur
1) allgemein: gestaltete Oberfläche eines Materials
2) Linguistik: im allgemeinen Verständnis die Sprachformen, die man in Texten als grammatisch korrekt gebildete Äußerungen sehen kann.

Flora

Die Welt der verschiedenen Pflanzen
Die Bezeichnung Flora leitet sich vom lateinischen Namen Flora, der römischen Göttin der Blumen und der Jugend, ab.

Eintritt kostenlos

Südländische Türen
Die Griechen und die Römer kreierten auch schon Türen in verschiedenen Formen – Einzel- oder zweiflügelige Türen, Schiebetüren und sogar Falttüren. In Europa wurden die ältesten entdeckten Türen aus Holz hergestellt. Sie wurden von Archäologen bei Ausgrabungen in Zürich gefunden.

Landschaften

Das Wort Landschaft wird vor allem in zwei Bedeutungen verwendet. Zum einen bezeichnet es die kulturell geprägte, subjektive Wahrnehmung einer Gegend als ästhetische Ganzheit , zum anderen wird es, vor allem in der Geographie, verwendet, um ein Gebiet zu bezeichnen, das sich durch naturwissenschaftlich erfassbare Merkmale von anderen Gebieten abgrenzt. Wikipedia